El Perro Del Mar

Change of Heart

Text:

Ihr Mini-Album »Love Is Not Pop« haben El Perro Del Mar schon im letzten Frühling veöffentlicht, doch richtig aufregend wird’s erst jetzt. Das Video zum Song »Change of Heart« erblickt acht Monate nach Singleveröffentlichung das Tageslicht, es verzaubert mit einer Akrobatik-Darbietung aus dem Pariser Varieté Lido.

    Der Clip zu »Change of Heart« besteht aus einer einzigen Einstellung und verfolgt in zeitlupenhafter Genauigkeit die Darbietung zweier Zirkusakrobaten. Regie führte Filip Nilsson, der schon mit dem Video zu »It Don’t Move Me« von Peter Bjorn & John ein gutes Auge für athletische Männerkörper in choreographierter Bewegung beweisen hat. Nilsson verbrachte vier Monate mit der Suche nach den Varieté-Akrobaten Sandor Vlah and Gyula Takaes. Wenn die beiden Ungaren als The Golden Power auftreten, dann ist die musikalische Untermalung ungleich pompöser und pathetischer als der zarte Sound von Sarah Assbring. Wer sich schon immer über die Möglichkeit einer queeren Betrachtung von Zirkusakrobatik-Muskelmännern gefreut hat, der wird sich über die widerspruchslose Synthese von Kraft und Zärtlichkeit besonders bestätigt fühlen.

 

VIDEO: El Perro Del Mar – Change of Heart

Weiterführende Artikel

  • Peter Bjorn And John »It Don’t Move Me« Der Spaß geht weiter: nach dem Musikvideo zur ersten Single »Nothing to Worry About« aus dem jüngsten Peter, Bjorn and John-Album »Living Thing« legt das Regie-...
  • Die Antwoord »Pitbull Terrier« Die Antwoord haben ihr drittes Album Donker Mag für Anfang Juni angekündigt und gleich das Video zur Auskoppelung »Pitbull Terrier« online gestellt.
  • Jan Delay »Liebe« »Es tut mir leid, es ist eine Rockplatte.« Jan Delay bekennt sich mit einem Musikvideo zu seiner neuen »Liebe«.

Kommentiere den Artikel

  • Die neue SPEX N°355

    SPEX N°355: Blumfeld​​

    SPEX N°355 – ab sofort versandkostenfrei im SPEX-Shop und ab Donnerstag, 7. August, am Kiosk!

    Blumfeld – das große exklusive Interview, Interpol, Ist Pop museumsreif?, Modegespräch mit Wolfgang Joop, Vorspiel für Meret Becker, Spoon, Mutter, Trümmer, Cold Specks, Night Moves, Anja Plaschg & Anton Spielmann, David Cronenbergs Map To The Stars, coole Modelabels & reaktionäre Macherschweine, Night Moves, Theoriejargon in Literaturwissenschaft und Popkritik, Matthew Herbert, Gazelle Twin, Ben Khan, Nao, Xavier Dolan, The Fat White Family, Kai J. Sasse u. v. m.

    Dazu: die SPEX-CD N°119!

    SPEX – auch im Abo mit Prämie!
    8 Hefte8 CDsnur 40 Euro

    Immer 1 Woche vor Kiosk frei Haus
    Jetzt abonnieren!




  • Musik-VÖs in dieser Woche

    La Roux Trouble In Paradise

    KW 29 (18.07.)

    La Roux Trouble In Paradise (Albumsampler)
    To Rococo Rot Instrument
    Luluc Passerby
    Hollerado White Paint
    King Creosote From Scotland With Love
    The Ramona Flowers Dismantle And Rebuild
    Graveyard Train Hollow
    Dakota Suite & Quentin Sirjacq There Is Calm To Be Done
    Xeno & Oaklander Par Avion
    WIZO Punk gibt's nicht umsonst! (Teil III)

    Weitere Neuveröffentlichungen dieser & der nächsten Woche finden sich im SPEX-Kalender.

  • SPEX präsentiert live

    La Roux

    SPEX präsentiert die aktuellen Tourneen von Die Nerven, Heimatlieder aus Deutschland, Neutral Milk Hotel, Perfect Pussy, Thurston Moore, Lauryn Hill, Goat, Azealia Banks, Angel Olsen, Fat White Family, Sohn, Denovali Swingfest, Agnes Obel, Caribou, Kreisky, Maxïmo Park, Mutter, My Brightest Diamond, St. Vincent, Trümmer, Spoon, Lykke Li, Mac DeMarco, Kate Tempest, La Roux, Interpol.

    Alle Termine finden sich in der SPEX-Präsentationsübersicht.

  • SPEX–Ticketshop

    SPEX-Tickets gibt es hier!


Spex International
Read more English Spex articles

Blogs