Damon Albarn gut unterwegs…

Was denn nun? Erst sind Blur der Idee gegenüber völlig desinteresssiert, dann beschließen sie eine Reunion und einige Shows. Bald darauf hört man Gerüchte ob eines neuen Albums, die schließlich wieder weggewischt werden. Nun gut: zu einem gewissen Teil ist sicherlich auch dieses Magazin an den Spekulationen über eine neue Blur-Platte schuld. Halten wir fest: Blur sind für’s Erste vom Tisch, richten wir den Blick nach vorne: Damon Albarn hat soeben eine unter seiner Mitbeteiligung entstandene Compilation vorgelegt. »Africa Express presents …« versammelt 17 Stücke mehr oder minder bekannter afrikanischer Künstler, darunter Amadou & Mariam, Bassekou Kouyate, Tony Allen und Femi Kuti. Initiiert von Damon Albarn stellt »Africa Express presents …« auch einen Gegenpol zu Bob Geldofs globalem Charity-Event Live 8 dar, welches sich zwar die Rettung des afrikanischen Kontinents vor Krankheit und Armut auf die Fahnen geschrieben hat, den einheimischen Künstlern dann aber doch lieber nicht die Bühne überlässt – wozu gibt es schließlich U2?

    Dort setzt »Africa Express presents …« an: sowohl die Compilation als auch das vergangene Woche in Paris stattgefundene Festival Fnac Indétendances präsentieren ganz explizit afrikanische Musiken des ganzen Kontinents, als Zugeständnis an die Vermarktbarkeit wurden die einzelnen Stücke von bekannteren westlichen Bands vorgeschlagen. Adrian Sherwood präsentiert die aus Guinea stammende Band Ba Cissoko, Hard-Fi stellen den algerischen Raï-Musiker Rachid Taha vor, Björk steht hinter dem malischen Koraspieler Toumani Diabaté, und Damon Albarn selbst wirbt für die ghanische Percussion-Jazz-Highlife-Truppe The La Drivers Union Por Por Group.

    Neben der CD samt ihrem aufwändig gestalteten Booklet (mit einem Vorwort von Damon Albarn und Mit-Kompilator Ian Birrell) liegt der Compilation eine 35-minütige Dokumentation auf DVD bei. In der berichten Albarn sowie die beteiligten westlichen Künstler Martha Wainwright, John MacLean, Sam Duckworth, Jesse Hackett, Norman Cook und Martina Topley-Bird von ihren Afrika-Reisen und den dort gesammelten Erfahrungen. Die in Zusammenarbeit mit dem Sportartikel-Hersteller Puma entstandene Compilation »Africa Express presents …« wird ausschließlich über Puma-Stores sowie die Filialen der französischen Medien-Handelskette Fnac vertrieben, außerdem kann man die Songs als MP3 bei iTunes einkaufen.

    And in other Albarn-related news: im März nächsten Jahres wird ein neues, reich-orchestriertes Gorillaz-Album erscheinen, über das wir derzeit allerdings noch keine näheren Worte verlieren dürfen. Bis dahin müssen es diese vier Demo-Aufnahmen richten, die bereits ihren Weg ins Internet gefunden haben.


STREAM: Gorillaz – Broken (Demo)


STREAM: Gorillaz – Electric Shock (Demo)


STREAM: Gorillaz – Styleo / Binge (Demo)


STREAM: Gorillaz – Plastic Beach (Demo)

Africa Express presents …:
01. Staff Benda Bilili – Je T’aime (proposed by 3D of Massive Attack)
02. Bidjoi Sisters – Chantal (proposed by Martha Wainwright)
03. Amadou & Mariam – Bimogo (proposed by The Magic Numbers)
04. Rachid Taha – Teketoi (proposed by Hard-Fi)
05. Tinariwen – Imidiwanin (proposed by The Aliens)
06. Baaba Maa -l Djarabi (proposed by Franz Ferdinand)
07. Bassekou Kouyate & Ngoni Ba – Torin Torin (proposed by Reverend & The Makers)
08. Toumani Diabate – Boulevard de l’Independence (proposed by Bjork)
09. Ba Cissoko – Sora (proposed by Adrian Sherwood)
10. Rokia Traore – Koronoko (proposed by VV Brown)
11. Oumou Sangare – Wele Wele Wintou (proposed by Sam Duckworth)
12. Big Voice Jack – Tsi Tsi No.1 (proposed by Gruff Rhys)
13. Alemayehu Eshete – Addis Abeba Bete (proposed by Elvis Costello)
14. Honny & The Bees – Psychedelic Woman (proposed by Fatboy Slim)
15. Tony Allen – Crazy Afrobeat (proposed by Bashy)
16. Femi Kuti – Bebebe (proposed by Flea)
17. The LA Drivers Union Por Por Group – Otsokobilae (proposed by Damon Albarn)

JUICE Magazin abonnieren
SPEX ABO
BESTELLEN
UND TOLLE
PRÄMIEN
SICHERN!

 
 
 
ZUM SHOP
spex_no368_final_cover_154px_kiosk
DIE NEUE
AUSGABE &
BACK ISSUES
JETZT
VERSAND-
KOSTENFREI
BESTELLEN!
 
 
ZUM SHOP
616892376842

Dälek »Asphalt For Eden« / Review

Dälek bleiben mit neuer Besetzung ihrem alten Konzept treu und entwickeln sich trotzdem weiter.

VenetianSnares2_byAdamMichaud

Vorglühen im Berghain: Before Tauron Nowa Muzyka Festiwal 2016

Weil ohnehin niemand mehr checkt, zu welcher Tageszeit man am besten ins Berghain geht, gibt es dort nun auch ein Warm-up-Programm – für das polnische Tauron Nowa Muzyka Festiwal. Venetian Snares, RSS Boys und Nervy treten auf.

agnes_obel_frank_eidel

Gestern hat es noch Rosen geregnet: SPEX präsentiert Agnes Obel

Agnes Obel kommt – und sie hat Erinnerungen mitgebracht.

WEB_027_Die_Heiterkeit_mhms_DSC7957_©_Malte_HM_Spindler_

Die Heiterkeit sind und bleiben »Im Zwiespalt« – SPEX präsentiert live

Die Heiterkeit machen ernst: Pop & Tod I+II wird das dritte Album der Hamburger Band heißen, das am 03. Juni bei Buback erscheint. Nach dem Video zur zweiten Single »Im Zwiespalt« (kürzlich Weltpremiere bei SPEX) sind nun die gesammelten Tourdaten raus. SPEX präsentiert.

Alex Cameron-1

Eine geht noch: Torstraßen Festival 2016 mit finaler Line-up-Ankündigung

Sie kriegen nicht genug: Zum schon jetzt großartig besetzten Berliner Torstraßen Festival Anfang Juni kommen noch ein paar Perlen hinzu.

truemmer_interzone

Trümmer »Interzone« / Review

Einfache Bilder, Pop-Phrasen, für jedermann verständlich und doch auch in verschnörkelter Schrift denkbar: Paul Pötsch sing neuerdings von Neonröhren, swag und leuchtenden Skylines.

Claire Tolan_2_Anastasia Filipovna

Weltuntergang und Pu-Erh-Tee: Decession Festival in der Volksbühne Berlin

Claire Tolan, Foto: Anastasia Filipovna Das am 30. April in der Volksbühne Berlin stattfindende Decession Festival spricht gleich mehrere menschliche Wahrnehmungsorgane an und zeigt damit auf, was mit…

brianeno_theship

Brian Eno »The Ship« / Review

Brian Enos Warte ist die des auktorialen Erzählers, der aus einer dem griechischen Tragödienchor verwandten kommentierenden Distanz vom Scheitern menschlichen Strebens berichtet.

Dubokaj_up2_quadrat-1

Dub vom Berg: Dubokaj im exklusiven Album-Vorabstream

Dubokaj ist Dub-scientist aus der Schweiz und veröffentlicht am Freitag sein Debütalbum Alpine Dub. SPEX präsentiert den Komplettstream bereits vorab.

sekuoia

Sekuoia – Einsame Akkorde / Feature, Debütalbum & Tour

Nach drei Kleinstveröffentlichungen kündigt der Nachwuchsproduzent Patrick Bech-Madsen aka Sekuoia nun sein erstes Album an. Entgegen dem Trend zu Overnight-Express-Releases mit gehörig Vorlauf: flac wird am 16. September – wie seine letzte EP Reset Heart im vergangenen Jahr – via Humming Records erscheinen. Mit »Someone’s Problem« gibt es immerhin ein erstes neues Stück zu hören. SPEX traf den Dänen bereits, als er selbst noch nicht an ein Album glaubte – das Feature aus SPEX N° 360.

Alva Noto_Dieter Wuschanski

Im O-Ton: 20 Jahre Raster-Noton

Die Techno-Avantgarde aus Chemnitz feiert im Berghain Geburtstag. SPEX gegenüber erklären die Gründer von Raster-Noton, warum sie sich fühlen, als wären sie immer noch auf dem Spielplatz.

hieroglyphic_being_imgsize_buehne-1

Reif fürs Museum? 100 Jahre produzierte Musik im Haus der Kulturen der Welt

Die Organisatorinnen von POP16 führen zum selbstgewählten Jubiläum produzierter Musik zurück zu Produktionstechnologien und -orten, Musikstilen und -aufführungspraxen der Schellackzeit. Dabei geht es aber nicht um Musealisierung, sondern um Neuinterpretation und die Auswirkungen auf die heutige Musikwelt.