Omo

Omo

In die Reihe »Was machen eigentlich …« kann man nun auch The Chap stellen: die aus London agierende Band hat soeben eine neue Single veröffentlicht. The Chap stellten mit »Well Done You« die B-Seite für ein Split-Vinyl mit Omo (nicht zu verwechseln mit dem gleichnamigen Waschmittel), dem Nebenprojekt von Chap-Mutterschaftsvertretungs-Keyboarderin Berit Immig und dem österreichischen Künstler und Musiker David Muth, um die es im Folgenden en Detail gehen soll.

    Im September erscheint das »White Album« von Muth und Immig, welches man vorab bereits auf der Webseite des veröffentlichenden Labels Loaf, eine Tochter von Lo Recordings, in Gänze streamen kann. Eine Erfahrung die man sammeln wird, ist, dass die zwischen Hi-, Lo- und No-Fi changierende Musik von Omo – wie in unserem kostenlosen Download von »Tea Break« – mehrere Durchläufe benötigt, bis sich die Schönheit aus der Kombination von Sprechgesang, Pfeifen, Summen, dem klimpernden Casio-Keyboard, dem sanft angeschlagenen E-Gitarrespiel und dem zischenden Drumcomputer herausschält.

    Nicht weniger interessant ist übrigens das Musikvideo von Animationskünstlerin Matilda Tristram zu »Oversized« des Berlin-Londoner Duos.

[audio:www.spex.de/files/2009/07/omo-tea-break.mp3|titles=Tea Break|artists=Omo]
MP3: Omo – Tea Break
STREAM: The Chap – Well Done You
STREAM: Omo – The White Album

UPDATE: Das Musikvideo zu »Oversized« werden wir in Kürze nachreichen – das Label teilte mit, dass es sich um die noch nicht finale Fassung handelte.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here