Phoenix

Lisztomania

Text:

Das Musikvideo zu Phoenix’ neuer Single »Lisztomania« führt die Band nach Bayreuth. Ein Besuch im Festspielhaus wurde dafür mit Aufnahmen eines zuvor in Paris gegebenen Konzerts verschnitten, der Auftritt der Band im großen Saal ist somit bloße Inszenierung – und damit gelungenes Schauspiel, wobei man Phoenix tatsächlich gerne in jener alten Halle hätte spielen sehen wollen.

    Dort wollte der Komponist Franz Liszt Ende des 19. Jahrhunderts den unter Leitung seiner Tochter ausgetragenen Festspielen beiwohnen – und starb nach langer, schwerer Krankheit wenige Tage nach seiner Ankunft in der Stadt.

    Nicht vergessen: Phoenix spielen am 20. Mai bei »Spex Live« – deshalb Karten sichern!

VIDEO: Phoenix – Lisztomania

Weiterführende Artikel

  • Die Kreativität der Fans Apropos Remix bzw. verschenken: Auch Phoenix zeigten sich im Zuge ihres jüngsten Albums »Wolfgang Amadeus Phoenix« schwer angetan von der Idee der (Flaschen- bzw.) Songbearbeitung....
  • Phoenix Ein Aufbruch Richtung Neon, so ließe sich das fabelhafte neue Album »Wolfgang Amadeus Phoenix« der Band Phoenix nach den ersten Hördurchgängen resümmieren. Zum Laun...
  • Phoenix »1901« stellten Phoenix vor Wochen schon als kostenlosen MP3-Download auf ihre Homepage, die erste Single »Lisztomania« leakte wenig später ins Netz. An anderer Stelle ...

Kommentiere den Artikel


Spex International
Read more English Spex articles

Blogs