»Ultimate Trasher«

HGich.T»Sexi ist tot« von Leichtmatrose. »Joghurt vor der Tür« von Jacqueline. Soweit ein kleiner Auszug aus Veröffentlichungen der Musikindustrie Deutschlands in der Kalenderwoche 4 des laufenden Quartals I/ 2009. Vorweg die Info: Mit dem Knaller-Sampler »Ultimate Trasher« haben die nix zu tun. Diese Titel dienen nur als Beweis dafür, dass nun, gut 25 Jahre nach Frl. Menke, abermals der Irrsinn ausbricht im Pop deutscher Zunge. Ausgelöst von den Mega-Live-Erfolgen Deichkinds geht nichts mehr ohne den ultimativen Proll-Humor in Dada-Ausprägung bei Maximalremmidemmi. Und die Compilation »Ultimate Trasher« ist so etwas wie die Goldene Lade des Aufstands der Hirnamputierten.

     Wie Oskar Piegsa so schön schreibt in seiner Rezension:

     »Musikalisch handelt es sich bei »Ultimate Trasher« – anders als bei The Admirals, Alexander Marcus und Deichkind – jedoch nicht nur um schlechten Techno: der Sampler enthält Stücke, die an Berlin-Rap, Liedermacher-Mucke, Hard-Rock und Helge-Schneider-Hörspiele erinnern. Auffällig ist, dass der post-pubertäre Spaß offenbar eine sehr männliche Baustelle ist. Frauenstimmen hört man nie, auch auf den Bandfotos auf MySpace sind fast ausschließlich Kerle zu sehen. In ihren Texten werden immer wieder die Insignien retrosexueller Männlichkeit ironisiert: es geht um Bier und Bratwurst, um Sex und körperliche Gewalt. Dass zwischendurch die Namen Pierre Briece und Pierce Brosnan fallen, überrascht da keineswegs.«

     Nun steigt am Dienstag, den 21. Januar in Hamburg die ›Ultimate Trasher Party‹. Natürlich im Pudel. Mit dabei sind HGich.T (Foto), Jonny King und die Dirty Dishes. Der Eintritt beschränkt sich auf sanfte 3 Euro. Gästeliste gibt es keine. Deswegen verlost spex.de in Zusammenarbeit mit Tapete Records zweimal die Compilation »Ultimate Trasher«. Einfach eine E-Mail mit vollständiger Post-Adresse schicken an gewinnen@spex.de. Viel Glück und viel Spaß.

Ultimate Trasher Party
21. 01., 20h
Eintritt: 3€
Golden Pudel Club, Am St. Pauli Fischmarkt 27, 20359 Hamburg

Foto: HGich.T

garbage2

Garbage-Jubiläum: Debütalbum-Neuauflage zum Zwanzigsten

Demos, Mixversionen, unveröffentlichte Tracks: Zum 20-jährigen Bestehen kündigen Garbage eine umfangreiche Neuauflage ihres selbstbetitelten Debütalbums von 1995 an.

elliottsmith2

Soundtrack zu Elliott-Smith-Dokumentation kommt mit unveröffentlichtem Material

Bereits im vergangenen Jahr ist die Songwriter-Dokumentation Heaven Adores You veröffentlicht worden. Der Soundtrack stand bis jetzt aus, nun hat Smith-Freund und Score-Verantwortlicher Kevin Moyer in einem umfangreichen Statement Hoffnungen auf eine baldige Veröffentlichung geweckt. Und nicht nur das.

Tocotronic-1-©Michael-Petersohn-Vertigo-Berlin-612x344

24 Bands für mehr Schutz von Asylbewerbern / Die Ärzte äußern sich zu »Aktion Arschloch«

Im Berliner Traditionsclub SO 36 soll heute eine Initiative gegen rechte Angriffe auf Flüchtlinge vorgestellt werden – 24 deutsche Bands sind beteiligt.

Frokedal6

Musik von morgen: Frøkedal – Vorabstream des EP-Debüts »I See You«

Pop von ganz weit oben – die norwegische Musikerin Anne Lise Frøkedal, ehemals kreativer Kopf der Osloer Band Harrys Gym, ist nun solo unterwegs. SPEX. de streamt die Debüt-EP »I See You« exklusiv vor dem offiziellen Release.

Ought-Wall-With-Sky-Full-Res

Line-up-Nachwuchs beim Le Guess Who? Festival

Neue, abwechslungsreiche Gesichter im Line-up des Utrechter Festivals, darunter: Keiji Hain, Bennie Maupin und Chelsea Wolfe.

HelenaHauff

Helena Hauff »Discreet Desires« / Review & Albumvorabstream

Das Debütalbum ist da, der Dreck ist weg. Dabei findet Hauff Sauberkeit und Vollkommenheit doch öde.

miley2

Miley Cyrus »Miley Cyrus & Her Dead Petz« / Review

Selbst das nackige Reiten auf dem »Wrecking Ball« hatte ja durchaus einen doppelten Boden. Hätte man das alles früher sehen können?

Maidan3

Maidan – Filmfeature zum Kinostart

Sergei Loznitsa zeigt in seinem heute in den Kinos startenden Film Maidan, wie die Revolution buchstäblich eine Demonstration von Bewegung ist.

TheArcs

The Arcs »Yours, Dreamily« / Review

Im Westen nichts Neues.

Perera Elsewhere

Macht Musikerinnen sichtbar: Perspectives Festival 2015 / Verlosung

Künstlerinnen sind in der elektronischen Musik noch immer unterrepräsentiert und gegenüber ihren männlichen Kollegen benachteiligt: Bei nur zehn Prozent liegt der Anteil weiblicher Acts auf internationalen elektronischen Musikevents.

Sufjan_Stevens

Sufjan Stevens live – Ticketverlosung

Im Moment tourt Sufjan Stevens mit seinem im März erschienenen Album Carrie & Lowell durch die USA. Im Herbst kommt der Singer-Songwriter auch nach Deutschland – SPEX präsentiert.

bikinikill

Bikini Kill geben »Ocean Song« im Stream frei

Es sind die ersten, rohsten Songs, die sie geschrieben haben, und vielleicht die wichtigsten. Die Riot-Grrrl-Pioniere Bikini Kill geben ein weiteres bislang unveröffentlichtes Stück im Stream frei.