Popnoname

Jens-Uwe Meyer alias Popnoname, 1979 auf der Ostseeinsel Fehmarn geboren, ist ein Vertreter der neueren Kölner Schule zwischen Pop, Shoegaze, Ambient, Krautdisco, Trance, House-Texturen, Neunziger-Techno und euphorisierenden Rave-Signalen. Schon auf seinem letztjährigen Debüt »White Album« ging es nicht zuletzt darum, klassische Songstrukturen unter Clubbedingungen bestehen zu lassen. Zunächst machte Jens-Uwe Meyer mit seinem Beiträgen für die Kompakt-Compilation-Serie »Pop Ambient« auf seine zwischen Verträumtheit, Melancholie und Rave-Euphorie changierende Musik aufmerksam.

    »Surrounded By Weather«, das zweite Popnoname-Album, geht den eingeschlagenen Weg konsequent weiter. Dabei ist Jens-Uwe Meyer nicht allein für das Songwriting und die Produktion verantwortlich, er müht sich auch als Sänger und schlüpft schon einmal in die Rolle von Neil Tennant, was ihm wesentlich besser steht als der verunglückte Falsett auf »Touch«. Überhaupt stellt sich ein Stück wie »The Movement« unverkennbar in die Tradition der Pet Shop Boys. Eher deplatziert wirkt da im direkten Anschluss der übernervöse 90er-Techno-Wiedergänger »Crack«, der das Album ganz unerbittlich in zwei Hälften auseinander reißt. Erlösung naht in Form der schwelgerischen Trance-Nummer »Perspective«, die ohne den zuweilen unter Verkrampftheit leidenden Pop-Gestus von Jens-Uwe Meyer auskommt und vielleicht genau deshalb der beste Track des Albums ist. Das darauf folgende»The Smallest Part« ist leiser als andere, sich stellenweise doch ein wenig zu affektiert in Pose werfende Popnoname-Songs. In seiner Fragilität und Demut ist dies vielleicht der Moment des Albums: Hier lässt Popnoname alles Wollen und sämtliche Ambitionen fallen – und ist genau deswegen ganz bei sich.

LABEL: Italic

VERTRIEB: RTD

VÖ: 24.10.2008

JUICE Magazin abonnieren
SPEX ABO
BESTELLEN
UND TOLLE
PRÄMIEN
SICHERN!

 
 
 
ZUM SHOP
spex_no368_final_cover_154px_kiosk
DIE NEUE
AUSGABE &
BACK ISSUES
JETZT
VERSAND-
KOSTENFREI
BESTELLEN!
 
 
ZUM SHOP
04_spex_no368_mode_RZ.indd

100 Jahre Unfug – Modestrecke aus SPEX N° 368 / Verlosung Floris van Bommel

100 Jahre Unfug – SPEX-Modestrecke total dada. Erschienen in der Ausgabe N° 368.

NatalieBeridze

Natalie Beridze »Guliagava« / Review

Natalie Beridzes neues Album mag zwar weniger sperrig klingen als so mancher Vorgänger. Doch auch hier sind die Dinge nicht so, wie sie scheinen.

heavy4

Rückblende in Bildern: The Heavy in Berlin

The Heavy haben den Funk eingepackt und ihn am Montag im Berliner Columbia Theater aus dem Sack gelassen. Nils Witte hat das Konzert zum neuen Album Hurt & The Merciless mit der Kamera begleitet.

Savages

Im November nach Utrecht: SPEX präsentiert das Le Guess Who? Festival

Jedes Jahr das Gleiche – zum Glück! Im November 2016 präsentiert SPEX abermals das Le-Guess-Who?-Festival. Dieses Mal wird das Club-Festival in Utrecht von vier Bands kuratiert.

Jenny Hval

Blood Bitch: SPEX präsentiert Jenny Hval live mit neuem Album

Die Norwegerin Jenny Hval kommt mit ihrer vertonten Menstruationsstudie nach Deutschland.

Anna Garten 2 - Foto Stefanie Walk

New Found Land: »Lore« / Album-Vorabstream & Release-Party

Deepe Electronica und eingängiger Pop: New Found Land entwickelt sich auf ihrem neuen Album Lore konsequent weiter. Das am Freitag erscheinende Werk gibt es ab jetzt bei SPEX im exklusiven Vorabstream.

thejulieruin1

SPEX präsentiert The Julie Ruin mit neuem Album in Deutschland

Kathleen Hannas Riottruppe ist mit neuem Album zurück on the road. Da lässt sich SPEX nicht bitten.

nachwuchs2

Musik von Morgen: Bewerbungsstart für den Pop-Kultur Nachwuchs

Das Pop-Kultur Festival bietet auch in diesem Jahr wieder sein »Nachwuchs«-Programm zur Förderung junger Talente an. Die Plätze wurden in diesem Jahr aufgestockt, bewerben kann man sich ab jetzt.

Wild Beasts

Wild Beasts mit neuem Album auf Tour / SPEX präsentiert

Das Falsett ist zurück! Wild Beasts kündigen ihr fünftes Album an – SPEX präsentiert die Tour im Herbst.

Dylan_Basement-Tapes2_Credit-Library-of-Congress-1

Aus der Zeit gefallen: Bob Dylan – The Basement Tapes

Unfassbare 47 Jahre lang waren jene mythenumrankten Sessions, die Bob Dylan 1967 mit The Band bei Woodstock abhielt, eines der größten Geheimnisse des Pop. Mit The Basement Tapes: Complete erschien 2014 eine komplette Sammlung aller von damals erhaltenen Aufnahmen. Die Veröffentlichung der beeindruckenden Box war nicht weniger als das Musikereignis des Jahres. Sie dokumentiert die Erfindung der Americana, wie wir sie heute verstehen. Zum 75. Geburtstag Bob Dylans am 24. Mai ist die komplette Besprechung von Max Dax aus SPEX N° 357 online zu lesen.

1992 The Master Musicians of Jajouka

Dänische Delikatessen: Das By The Lake Festival in Berlin

Experimentierfreudig gibt sich auch in diesem Jahr wieder das By The Lake Festival in Berlin-Weißensee. Die ersten fünf Bands wurden nun bekanntgegeben.

unnamed

Schnell und bewährt: Nots feiern Deutschland-Premiere / Ticketverlosung

Vier Frauen, eine Mission: Ordentlich Rabatz. Nots aus Memphis kommen auf ihrer Europa-Tour erstmals nach Deutschland. SPEX verlost Tickets für das Konzert in Berlin.