Red Bull Music Academy – Live mit Flying Lotus, Goldie, ZPZY und Man Recordings; Verlosung

RBMAEin fester – und beliebter – Bestandteil der neuen Spex ist sicherlich die Reihe »Hier beginnt die Markenwelt«: darin beschäftigt sich die Redaktion regelmäßig mit neuen Verquickungen zwischen Musikszene und den Werbestrategien klassischer Markenartikler – man erinnere sich beispielsweise des Gesprächs zwischen Ted Gaier und Robert Krause zur Jägermeister Rock:Liga. Die Entwicklung ist längst keine neue mehr, und in vielen Fällen zahlt sich ein künstlerseitiges Investment in gesponsorte Formate einige Zeit später schon in Form einer Karriere aus – Beispiel Flying Lotus.
Nun, sein Beispiel ist nicht gänzlich repräsentativ. Schon vor seinem Wechsel zu Warp Records und der noch jungen Veröffentlichung seines Albums »Los Angeles« arbeitete der kalifornische Produzent und Beatformer Steven Ellison professionell an Musik – 2006 erschien sein Debüt »1983« auf Plug Research. Im gleichen Jahr nahm Ellison allerdings auch an der Red Bull Music Academy im australischen Melboure teil, man kann davon ausgehen, dass Verantaltungen wie diese mittlerweile auch im Moleskine der A&Rs notiert stehen.

Vor zehn Jahren gegründet zählt die RBMA heute zu den etablierten Größen in Sachen Musikförderung. Künstler und Produzenten können sich für rund um den Globus verteilte Workshops und Seminare anmelden, qualifizierte Anleitung und künstlerischer Austausch sind bei rund 30 Plätzen je Veranstaltung garantiert. Die Bewerbungsfrist der Academy für 2008 endete zwar Anfang Mai, für interessierte Besucher bietet Red Bull in den nächsten Wochen allerdings verschiedene öffentliche Formate: den Bandbus und Festivalpräsenz mit der Red Bull Music Academy in Gräfenhainichen und München.

Waren zuletzt die Puppetmastaz damit unterwegs, so werden im Juli die beiden Berliner Produzenten ZPYZ in einem umgebauten und auf Live-Bedürfnisse zugeschnittenen Tourbus durch Deutschland reisen, Anfang August sendet Dendemann dann in Köln vom Dach des Red Bull Tourbus aus.

Zudem wird – wir bereits in den Vorjahren – im Rahmen des Melt! Festivals ein eigener Red Bull Music Academy Floor eingerichtet, bespielt von RBMA-Referenten wie Drum&Bass-Legende Goldie (Metalheadz), dem Wunderkind in Sachen Dubstep Skream, sowie dem Labelprogramm von Man Recordings: Deren Baile Funk-Acts Edu K, Deize Tigrona und MC Gringo werden ebenso vertreten sein wie Man Recordings-Betreiber Daniel Haaksman selbst, Domino Records schickt die Diplo-Kumpels The Count & Sinden, on top fegen Bonde do Role über die Bühne.

In München wiederum tritt am kommenden Samstag Eingangs erwähnter Flying Lotus auf der RBMA-Bühne am Sendlinger Torplatz auf – kostenlos. Zudem spielen dort neben verschiedenen anderen Live-Acts auch Baris K aus Istanbul sowie der als The-Kills-Produzent und Spank-Rock-Mitglied bekannte Armani XXXchange.

Da nun der Tourbus nicht in jeder Stadt Halt macht und der Weg nach Gräfenhainichen und München für den ein oder anderen Leser etwas lang sein kann, seien hier zwei Optionen empfohlen, wie man dennoch über das Geschehen rund um die Academy auf dem Laufenden bleiben kann:

1. Nach dem Melt! stehen auf Redbullmusicacademyradio.com die Live- und DJ-Sets der auftretenden Künstler zum Stream bereit.

2. Verlosen wir zweimal zwei Eintrittskarten für das Melt!-Festival, eine Email an gewinnen@spex.de mit dem Betreff »Melten« genügt. (Die Verlosung endet am Mittwoch, 16.07., 18 Uhr.)

Red Bull Music Academy Live:
17.07. Gräfenhainichen – Melt! Festival °
18.07. Gräfenhainichen – Melt! Festival $
19.07. Gräfenhainichen – Melt! Festival %
19.07. Stuttgart – Hip Hop Open "
19.07. München – Altstadtringfest / Sendlinger Torplatz &
24.07. Großefehn – Omas Teich Festival °
26.07. Berlin – ZPYZ-Club am Spreewaldplatz °

° = Tourbus mit ZPYZ
" = Tourbus mit ZPYZ, K.I.Z. und Prinz Pi
$ = RBA Floor mit Goldie Sick Girls, Philip Maiburg, Caspa, Commix, Storm, Skream u.v.a.
% = RBA-Floor mit DJ Beware, MC Gringo, Deize Tigrona, Daniel Haaksman, Edu K, Bonde Do Role, The Count &
Sinden u.v.a.
& = Flying Lotus, Armani XXXchange, Baris K, Blackcoffee, Marshmello Blackbird

abo_neu

SPITZENABO & SPITZENPRÄMIEN

ZUM SHOP
spex_no369_final_cover_240_kiosk

VERSANDKOSTENFREI: DIE NEUE
SPEX &
BACK ISSUES
IM ONLINESHOP

ZUM SHOP
ZUM SHOP

Die Antwoord: Neues Album, neuer Deutschlandtermin / Ticketverlosung

Zef-Style in Gelsenkirchen: Die Antwoord kommen mit ihrem vierten Album nach Deutschland, SPEX hat die Tickets.

Family 5 »Was zählt« / Review

Immer wieder genial, Peter Heins romantische Durchhalteparolen!

Pet Shop Boys live – Royal Opera House Music

30 Jahre sind seit der Veröffentlichung ihres ersten Albums Please vergangen. Wurden die Bitten der Pet Shop Boys endlich erhört? Sie bekamen das Londoner Royal Opera House als Spielwiese für vier Greatest-Hits-Shows.

SPEX präsentiert A L’Arme! Festival / Ticketverlosung

Das A L’Arme Festival bietet vier Tage voller experimenteller Sounds und ist dieses Jahr sowohl im Berliner Berghain als auch im Radialsystem V beheimatet. SPEX verlost Tickets.

Gegenkultur, versammle dich! »Decoder«-Filmvorführung im Acud Studio mit Klaus Maeck

Eine illustre Auswahl an Underground-Ikonen, gute Musik und ein auf William S. Burroughs‘ Ideen beruhendes Drehbuch: Der Low-Budget-Klassiker Decoder ist es wert, wiederentdeckt zu werden. Möglich ist das im Acud Studio.

»Wir imitieren nicht, wir erschaffen« – Idris Ackamoor im Interview

Idris Ackamoor (links im Bild) auf der Bühne Auf ihren Konzerten macht sich die Band The Pyramids erst mit dem Publikum bekannt, bevor sie die Bühne betritt. Der Gemeinschaftsgedanke…

Lebenslänglich Journalismus – Çiğdem Akyol über den Kampf um die Pressefreiheit in der Türkei

Wer in der Türkei dieser Tage von seinem Recht auf freie Meinungsäußerung Gebrauch machen will, kann seine Freiheit schnell wieder los sein. Çiğdem Akyol lebt als Journalistin in Istanbul und hat von dort aus auch über den Putschversuch am 15. Juli berichtet. In der aktuellen Printausgabe SPEX N° 369 schrieb sie über den Kampf für und gegen die Pressefreiheit in der Türkei. Aus gegebenem Anlass ist der Text nun in voller Länge online zu lesen.

Von Schönheit und Schnelligkeit: SPEX präsentiert Lubomyr Melnyk auf Tour

Der ukrainisch-kanadische Pianist Lubomyr Melnyk produziert Klänge, die die Minimal Music der Moderne mit Klassik verbinden. Erst in jüngster Zeit erfuhr er in Europa größere Aufmerksamkeit. Im Dezember kommt Melnyk für fünf Termine nach Deutschland.

»Censored Voices« – Filmfeature zum Kinostart

Feedbackschleifen der Geschichte: In der Doku der israelischen Regisseurin Mor Loushy hören ehemalige Soldaten die fast 50 Jahre lang zensierten Aufnahmen ihrer eigenen Erlebnisse im Sechstagekrieg 1967.

Eher kein Glitzer: Krake Festival in Berlin / Ticketverlosung

Das Krake Festival hat auch in diesem Jahr wieder überzeugende Programmpunkte für Freunde innovativer elektronischer Musik zu bieten. Es werden Synthesizer selbst gebaut, die Geschichte der wohl ersten Bootlegs vorgestellt sowie – natürlich – getanzt.

Rückblende in Bildern: Pixies auf der Zitadelle

30 Songs, null Kommentare: Die Pixies, wie sagt man, haben gestern ihr Ding durchgezogen. SPEX-Fotograf Nils Witte war beim einzigen Deutschlandkonzert im Vorfeld des neuen Albums Head Carrier auf der Zitadelle Spandau dabei.

Rückblende in Bildern: Tau, Spectrum & Moon Duo in Berlin

Transzendenz im Lido: Der Berliner Club wurde im Rahmen der Future Days am vergangenen Donnerstag gleich von drei Psychedelia-Projekten heimgesucht. Neben der Berliner Band Tau spielten Spectrum und die Genre-Speerspitzen Moon Duo. SPEX-Fotografin Tanja Krokos liefert die Bilder zum großen Taumeln.