Red Bull Music Academy – Live mit Flying Lotus, Goldie, ZPZY und Man Recordings; Verlosung

RBMAEin fester – und beliebter – Bestandteil der neuen Spex ist sicherlich die Reihe »Hier beginnt die Markenwelt«: darin beschäftigt sich die Redaktion regelmäßig mit neuen Verquickungen zwischen Musikszene und den Werbestrategien klassischer Markenartikler – man erinnere sich beispielsweise des Gesprächs zwischen Ted Gaier und Robert Krause zur Jägermeister Rock:Liga. Die Entwicklung ist längst keine neue mehr, und in vielen Fällen zahlt sich ein künstlerseitiges Investment in gesponsorte Formate einige Zeit später schon in Form einer Karriere aus – Beispiel Flying Lotus.
Nun, sein Beispiel ist nicht gänzlich repräsentativ. Schon vor seinem Wechsel zu Warp Records und der noch jungen Veröffentlichung seines Albums »Los Angeles« arbeitete der kalifornische Produzent und Beatformer Steven Ellison professionell an Musik – 2006 erschien sein Debüt »1983« auf Plug Research. Im gleichen Jahr nahm Ellison allerdings auch an der Red Bull Music Academy im australischen Melboure teil, man kann davon ausgehen, dass Verantaltungen wie diese mittlerweile auch im Moleskine der A&Rs notiert stehen.

Vor zehn Jahren gegründet zählt die RBMA heute zu den etablierten Größen in Sachen Musikförderung. Künstler und Produzenten können sich für rund um den Globus verteilte Workshops und Seminare anmelden, qualifizierte Anleitung und künstlerischer Austausch sind bei rund 30 Plätzen je Veranstaltung garantiert. Die Bewerbungsfrist der Academy für 2008 endete zwar Anfang Mai, für interessierte Besucher bietet Red Bull in den nächsten Wochen allerdings verschiedene öffentliche Formate: den Bandbus und Festivalpräsenz mit der Red Bull Music Academy in Gräfenhainichen und München.

Waren zuletzt die Puppetmastaz damit unterwegs, so werden im Juli die beiden Berliner Produzenten ZPYZ in einem umgebauten und auf Live-Bedürfnisse zugeschnittenen Tourbus durch Deutschland reisen, Anfang August sendet Dendemann dann in Köln vom Dach des Red Bull Tourbus aus.

Zudem wird – wir bereits in den Vorjahren – im Rahmen des Melt! Festivals ein eigener Red Bull Music Academy Floor eingerichtet, bespielt von RBMA-Referenten wie Drum&Bass-Legende Goldie (Metalheadz), dem Wunderkind in Sachen Dubstep Skream, sowie dem Labelprogramm von Man Recordings: Deren Baile Funk-Acts Edu K, Deize Tigrona und MC Gringo werden ebenso vertreten sein wie Man Recordings-Betreiber Daniel Haaksman selbst, Domino Records schickt die Diplo-Kumpels The Count & Sinden, on top fegen Bonde do Role über die Bühne.

In München wiederum tritt am kommenden Samstag Eingangs erwähnter Flying Lotus auf der RBMA-Bühne am Sendlinger Torplatz auf – kostenlos. Zudem spielen dort neben verschiedenen anderen Live-Acts auch Baris K aus Istanbul sowie der als The-Kills-Produzent und Spank-Rock-Mitglied bekannte Armani XXXchange.

Da nun der Tourbus nicht in jeder Stadt Halt macht und der Weg nach Gräfenhainichen und München für den ein oder anderen Leser etwas lang sein kann, seien hier zwei Optionen empfohlen, wie man dennoch über das Geschehen rund um die Academy auf dem Laufenden bleiben kann:

1. Nach dem Melt! stehen auf Redbullmusicacademyradio.com die Live- und DJ-Sets der auftretenden Künstler zum Stream bereit.

2. Verlosen wir zweimal zwei Eintrittskarten für das Melt!-Festival, eine Email an gewinnen@spex.de mit dem Betreff »Melten« genügt. (Die Verlosung endet am Mittwoch, 16.07., 18 Uhr.)

Red Bull Music Academy Live:
17.07. Gräfenhainichen – Melt! Festival °
18.07. Gräfenhainichen – Melt! Festival $
19.07. Gräfenhainichen – Melt! Festival %
19.07. Stuttgart – Hip Hop Open "
19.07. München – Altstadtringfest / Sendlinger Torplatz &
24.07. Großefehn – Omas Teich Festival °
26.07. Berlin – ZPYZ-Club am Spreewaldplatz °

° = Tourbus mit ZPYZ
" = Tourbus mit ZPYZ, K.I.Z. und Prinz Pi
$ = RBA Floor mit Goldie Sick Girls, Philip Maiburg, Caspa, Commix, Storm, Skream u.v.a.
% = RBA-Floor mit DJ Beware, MC Gringo, Deize Tigrona, Daniel Haaksman, Edu K, Bonde Do Role, The Count &
Sinden u.v.a.
& = Flying Lotus, Armani XXXchange, Baris K, Blackcoffee, Marshmello Blackbird

abo_neu

SPITZENABO & SPITZENPRÄMIEN

ZUM SHOP
spex_no369_final_cover_240_kiosk

VERSANDKOSTENFREI: DIE NEUE
SPEX &
BACK ISSUES
IM ONLINESHOP

ZUM SHOP
spex_no369_final_cover_240_abo

SPEXKLUSIVES COVER FÜR ABONNENTINNEN & ABONNENTEN

ZUM SHOP

Advertorial: Mit Desperados ab zum Melt! 2016 / Ticketverlosung

Das Melt! Festival hat auch 2016 wieder die großen Namen auf der Bühne und sorgt mit Desperados für einen unvergesslichen Festivalsommer.

Klartext! SPEX präsentiert Peaches live

Die Kuratorin kuratiert: Mit nicht mehr ganz neuem, aber immer noch hochaktuellem Album und einer Reihe von Special Guests steuert Peaches zwei deutsche Bühnen an.

Pop-Kultur Festival: Special Mix von rRoxymore / Nachwuchs-Bewerbungsfrist verlängert

Die zweite Runde des Berliner Pop-Kultur Festivals rückt näher. Während das Team des Magazins gleichen Namens vorfreudig die Hüften zu einem exklusiven Mix von rRoxymore schwingt, sollten »Nachwuchs«-InteressentInnen jetzt noch ihre Bewerbung abschicken. Die Frist für das Programm aus Workshops, Vorträgen und Diskussionen mit namhaften MentorInnen wurde verlängert.

Musik von morgen: Ziúr »Taiga EP« – exklusiv im Vorabstream

Nach ihrer Tour mit Peaches veröffentlicht die Berlinerin in Kürze eine neue EP. SPEX streamt sie vorab in voller Länge.

The Low Anthem kommen mit Album & Theaterstück auf Tour / Vorverkaufsstart

Bereit für die andere Bühne: The Low Anthem kommen im Oktober mit Theaterstück und neuer Musik nach Deutschland.

Roskilde Festival spendet für Golden Pudel Club und andere Institutionen

Das Roskilde Festival verteilt erwirtschaftete Gewinne jährlich an unterstützenswerte Projekte, Institutionen und Organisationen. In diesem Jahr sind die Musikstädte Berlin und Hamburg an der Reihe.

»High-Rise« – Filmfeature zum Kinostart

In Sightseers ließ Ben Wheatley ein Liebespaar fröhlich mordend durch Englands Campingparadiese ziehen. Jetzt hat er einen Roman von J.G. Ballard verfilmt.

Als die Sonne nicht unterging: Secret Solstice 2016 in der Rückblende

Schmutzige Jungle-Vibes, »Creep« und Rap in allen Farben: Beim diesjährigen Secret Solstice in Reykjavik tanzte nicht nur das Publikum über die Generationen hinweg, auch das Line-up von Kelela bis Radiohead überging Jahreszahlen und Genrebegriffe.

Besorgniserregend gut: Preoccupations kommen nach Deutschland / Ticketverlosung

Verzerrte Stücke für gepflegte Abende mit viel Selbstmitleid und noch mehr Rotwein: Viet Cong heißen jetzt Preoccupations und bringen als solche ein zweites erstes Album raus. SPEX verlost Tickets für den Gig in Berlin.

Virginia »Fierce For The Night« / Review

Die Schönheit dieses Albums liegt in seiner Durchlässigkeit – zwischen Stilen und Genres, Geschichte und Gegenwart, Wissen und Herz.

Onescreener – Share Your Passion

Der Trend geht in Richtung Einfachheit: Onescreener ist die smarte Website für Artists.

Musik von morgen: Exklusive Songpremiere – DENA »Lights, Camera, Action«

DENA versuchte sich vor wenigen Jahren als Berliner M.I.A.-Version. Auf ihrer im September erscheinenden EP präsentiert sie sich gereifter und instrumentell vielseitiger denn je. SPEX streamt den ersten Song exklusiv.