Malajube

Étienne d'Août

Text:

Die Videoästhetik erinnert frappierend an Braveheart. Oder an Robin Hood. Oder an ________ (bitte Historienschinken der Wahl hier eintragen). Jedenfalls ist die Schlacht geschlagen, die Kämpfer sind gefallen, die Überlebenden lecken ihre Wunden. Regisseur Louis-Philippe Eno lässt die Handlung des Videos zu »Étienne d’Août« im kalten Mittelalter spielen, zur Zeit der Kelten, Germanen, jedenfalls zu kultischen Zeiten. Mit dem sonst so stimmungsvollen-treibenden Timbre anderer Stücke brechen Malajube bei »Étienne d’Août«. Was nicht bedeuten soll, dass es trotz Mord und Totschlag-Romantik im Video und ruhigerer Instrumentierung nicht charmant und beschwingt zugehen kann.

VIDEO:

Weiterführende Artikel

  • Malajube Freitag war Stichtag! Am 04. Mai erschien mit »Trompe-l’œil« das zweite Album der kanadischen Malajube: Jener Band, die geschickt Begriffe wie Pop und Hardcore, Indie und Pu...
  • Spex Live Zum ersten Mal, seit Spex in Berlin erscheint, gehen wir selbst unter die Veranstalter. Der 20. Mai steht ganz im Zeichen des »Spex Live«-Festivals im Berghain. Save the date!
  • Spex Live Das eröffnende Konzert von Phantom Ghost, Little Boots und Phoenix ist restlos ausverkauft. Und dennoch gibt es gute Gründe, zu Spex Live zu kommen: die Party-Kasse für 12 Euro.

Kommentiere den Artikel

Malajube

Fille à Plumes & Montréal -40°C

Text:

Worauf muss man momentan achten, um in 6 Monaten nicht unwissend und dumm dazustehen? Auf folgende Künstler vielleicht: Cloud Cult, Detektivbyran, Menomena, Deerhunter, Swan Lake. Nicht dass man hier wieder unwissend auf dem Ausguck Pop steht und das Holzauge etwas übersieht. Nur noch schwer zu übersehen sind Malajube, Kanadas most promising Export. Denn ihr zweites Album »Trompe L’oeil« bricht schon seit knapp einem Jahr die globalen Word-of-mouth-Rekorde: Jeder hat eine Meinung zu der Band mit dem sympathischen Indiepop/-rock und den französischen Texten, und zwar sind es ausnahmslos gute Meinungen.
    »Trompe L’oeil« erscheint nun also auch in Deutschland: Endgültig kommen sie am 04. mai bei City Slang an.
Vorab sind Malajube am 23. März in Deutschland: Zusammen mit Tom Denney alias Lonely Ghosts (Help She Can’t Swim) spielen sie eine Show im Berliner Magnet Club.
    Einige Wochen später steht dann »schon« die Europatour an: Die bringt sie durch einige deutsche, österreichische und schweizer Städte ebenso wie zum leider bereits ausverkauften Immergut Festival.

Malajube Live:
02.05. München – Orangehouse /// 03.05. A-Wien – Chelsea /// 04.05. CH-Winterhur – Salzhaus /// 05.05. Heidelberg – Karlstorbahnhof /// 01.06. Neustrelitz – Immergut Festival

AUDIO: Malajube – Montréal -40°C (MP3)

AUDIO: Malajube – Fille à Plumes (MP3)

Weiterführende Artikel

  • Malajube Freitag war Stichtag! Am 04. Mai erschien mit »Trompe-l’œil« das zweite Album der kanadischen Malajube: Jener Band, die geschickt Begriffe wie Pop und Hardcore, Indie und Pu...
  • Malajube Die Videoästhetik erinnert frappierend an Braveheart. Oder an Robin Hood. Oder an ________ (bitte Historienschinken der Wahl hier eintragen). Jedenfalls ist die Schlacht geschlagen, die Kä...
  • Malajube In Montreal, dort wo die Röhrenjeans noch enger und die Indieboys noch bärtiger sind, da scheint ein nie zu versiegender Quell an innovativer Alternative-Musik zu entspringen. Neben Staat...

Kommentiere den Artikel


Spex International
Read more English Spex articles

Blogs