KULTURSCHAFFENDE REAGIEREN

Text von Die Redaktion
am 21. März

e Oberhausen verurteilen die aggressive Politik der Regierungen von Großbritannien, Italien, Spanien und den USA, die sich über das Völkerrecht hinwegsetzen und dabei den Tod zahlloser Unschuldiger in Kauf nehmen. Das älteste und größte Kurzfilmfestival der Welt hat im Lauf von nunmehr fast 50 Jahren viele bedeutende Künstler aus der ganzen Welt entdeckt und vorgestellt. Die Arbeit unseres wie jedes anderen internationalen Festivals ist auf Völkerverständigung hin ausgerichtet. Daher haben sich die Kurzfilmtage entschlossen, keine offiziellen Vertreter der Regierungen Aznar, Berlusconi, Blair und Bush auf dem Festival zu dulden."

Soeben erreichte uns als Reaktion auf den Krieg im Nahen Osten eine Erklärung der Internationalen Kurzfilmtage Oberhausen:
"Die Internationalen Kurzfilmtage Oberhausen verurteilen die aggressive Politik der Regierungen von Großbritannien, Italien, Spanien und den USA, die sich über das Völkerrecht hinwegsetzen und dabei den Tod zahlloser Unschuldiger in Kauf nehmen. Das älteste und größte Kurzfilmfestival der Welt hat im Lauf von nunmehr fast 50 Jahren viele bedeutende Künstler aus der ganzen Welt entdeckt und vorgestellt. Die Arbeit unseres wie jedes anderen internationalen Festivals ist auf Völkerverständigung hin ausgerichtet. Daher haben sich die Kurzfilmtage entschlossen, keine offiziellen Vertreter der Regierungen Aznar, Berlusconi, Blair und Bush auf dem Festival zu dulden."

Impressum | AGB
Ein Titel der piranha media GmbH