Studio Braun: Die Elbphilharmonie der Herzen

Am 1. Oktober erscheint Drei Farben Braun – Das große Studio-Braun-Buch. Größer ist nur noch unsere Studio-Braun-Titelgeschichte aus SPEX N° 365, die wir zu diesem Anlass gerne noch mal aufleben lassen.

Danny Brown: Last Man Standing

Gerade ist Atrocity Exhibition, das vierte Studioalbum von Danny Brown, erschienen. 2013 nahm SPEX den Vorgänger Old zum Anlass, um mit dem Rapper über seine Heimatstadt Detroit zu sprechen und ihn dem musikalischen Maskottchen der Stadt gegenüberzustellen – dem real Slim Shady, Eminem – die komplette Geschichte.

Digitale Avantgarde beim 3hd Festival

Das 3hd Festival widmet sich auch in seiner zweiten Edition der Post-Internet-Kultur. Unter dem...

Jetzt Abo abschließen

... und Spitzenprämien sichern.

SPEX online kaufen

Versandkostenfrei: die neue SPEX & Back Issues im Onlineshop

Im dilettantischen Fieber: Die Demo Dandies suchen Unerhörtes

Rauf auf den Speicher und raus mit der Kassettenkiste! Hörspielmacher Felix Kubin und Klangkünstler Felix Raeithel, a.k.a. Demo Dandies, suchen für das Radio Revolten Festival in Halle an der Saale nach begrabenen Projekten, um sie von ihrem verstaubten Nicht-Dasein in zugigen Kellergewölben zu erlösen. Mit SPEX sprachen die beiden über das Projekt, bisherige Funde und Kassettenkultur.

Show Me The Body – Fresst unsere Körper

Bodychecks gegen Polizeigewalt und kapitalgetränkte Großstadtidylle: Show Me The Body veröffentlichen morgen das wohl beste New-York-Album der Dekade. SPEX hat mit dem Trio gesprochen.

Banks »The Altar« / Review

Auf Banks' zweiten Album ist der Tagebuchmodus verschwunden, die sophisticated R’n’B-Grooves werden nicht mehr von den Songs in den Hintergrund gedrängt.

17 Jahre mit Yoko Ono: Musik zwischen 1968 und 1985 wird...

Neue alte Musik von Yoko Ono: Das Label Secretly Canadian legt die elf Alben neu auf, die die Künstlerin zwischen 1968 und 1985 veröffentlicht hat.

»Ich verspüre Furcht« – Yann Tiersen im Interview

Mit der Filmmusik von Die fabelhafte Welt der Amélie ist Yann Tiersen berühmt geworden. Aber im Werkkatalog des Komponisten sind auch Exkurse ins Elektronische und Postrock-Gefilde zu finden. Auf seinem neuen Album geht es aber wieder reduzierter und minimalistischer zu. SPEX hat den Künstler zum Album befragt – Tiersens Antworten bleiben – wie sein Werk – vage.

Pixies »Head Carrier« / Review

Pixies' Head Carrier ist empfehlenswert für Menschen, die noch nie alternative Gitarrenmusik gehört haben – oder Bassistin Kim Deal für ersetzbar halten.

Album der Ausgabe: Jenny Hval »Blood Bitch« / Review

Was kommt nach der Apokalypse? Vermutlich das Untotsein. Irgendwo in der Mitte von Blood Bitch fragt eine Frauenstimme: »Wovon handelt das Album, Jenny?« – »Von Vampiren« lautet Jenny Hvals lapidare Antwort. Ganz so einfach ist das dann aber doch nicht.

Schicker Typ, Bart, Gitarre: SPEX präsentiert Devendra Banhart live

Vollzeitfolker und Gelegenheitsmodel Devendra Banhart haut im Oktober mit Ape In Pink Marble ein neues Album raus. Was genau es mit den Affen und dem rosanen Marmor auf sich hat, wissen wir auch noch nicht genau. Sicher ist: Es ist sein bestes Album seit mindestens neun Jahren. Und im März nuschelt er sich die darauf versammelten Liebeslieder live in den ergrauten Bart.

Endlich Herbst! SPEX präsentiert: Die Heiterkeit

Manche sagen, der Herbst sei die schönste Zeit des Jahres. Musikalischer Abguss ist das aktuelle Album der Heiterkeit, das uns die Band nun live präsentiert.

David Bowie und die Melancholie

Heute erscheint Who Can I Be Now?, der zweite Teil der umfangreichen David-Bowie-Serie von Parlophone Records. Anlässlich der Veröffentlichung schauen wir mit Holger Hiller zurück auf Bowies Karriere und einen wichtigen Aspekt seines Spätwerks: Die Melancholie.

Le Guess Who? Festival – das komplette Line-up steht / SPEX...

52 neue Acts vervollständigen das Programm des Club-Festivals. Für die zehnte Ausgabe zieht vom 10. bis 13. November starke Namen wie Pauline Oliveros, Whitney, Adrian Younge, Black Mountain und Deerhoof ins niederländische Utrecht – Spex präsentiert.

SPEX präsentiert: Sacrum Profanum Festival

Wenn im polnischen Krakau an acht Tagen die Synergien zwischen elektronischer Musik und zeitgenössischer Klassik erforscht werden, ist das Ergebnis häufig ein Experiment. Sein Name: Sacrum Profanum.

All Diese Gewalt »Welt in Klammern« / Review

Zwei Jahre hat Die-Nerven-Sänger Max Rieger an dem neuen Album seines Soloprojekts gearbeitet. Dabei ist der der frühere Proberaumcharakter einer neuen Vielschichtigkeit gewichen.